Bläue


Bläue
Bläue 〈f. 19; unz.〉
1. blaue Beschaffenheit, blaue Färbung

* * *

Bläue, die; - [mhd. blæwe] (geh.):
blaue Farbe, blaues Aussehen; das Blausein:
die wolkenlose B. des Himmels.

* * *

Bläue,
 
Blaufäule, blaugraue Holzverfärbung, besonders an geschlagenem Nadelholz (z. B. Kiefer, Fichte) und hellen Laubhölzern (z. B. Linde, Ramin); Bläue wird hervorgerufen durch Bläuepilze, meist Ceratocystisarten (Ophiostomaarten), die bei einem Holzfeuchtigkeitsgehalt von 28 bis 30 % am besten wachsen. Die Blaufärbung vermindert den Wert des Holzes (Schönheitsfehler, Preiseinbußen von 15 bis 50 % des Schnittholzpreises), jedoch nicht oder nur wenig die Festigkeit. Vorbeugende Maßnahmen sind sauberes, trockenes Lagern, rasches Trocknen (Schnittholz) oder Wasserlagern (Rundholz).

* * *

1Blaue, das; -n <Dekl. 2Junge,das>: das Blausein, blaue Farbe, Färbung: die Farbe ihres Kleides spielt ins B.; *das B. vom Himmel [herunter]lügen (ugs.; ohne Hemmungen lügen, Unwahrheiten erzählen; zu: Blau als Farbe der Täuschung, Verstellung u. Lüge); das B. vom Himmel [herunter]reden (ugs.; sehr viel, pausenlos von Nebensächlichkeiten reden); jmdm. das B. vom Himmel [herunter] versprechen (ugs.; jmdm. ohne Hemmungen die unmöglichsten Dinge versprechen); ins B. [hinein] (ugs.; ohne Zweck u. festes Ziel, ins Ungewisse hinein; zu: Blau als Farbe der unbestimmten Ferne): ins B. [hinein] arbeiten, reden; ins B. fahren; Also wirtschaften Sie ins B.? (Spiegel 11, 1982, 209).
————————
2Blaue, der; -n, -n <Dekl. ↑Abgeordnete> [1: nach der blauen Uniform; 2: nach der Farbe des Scheins]: 1. (ugs. veraltend) Polizist. 2. (salopp) Hundertmarkschein: Lass mir mal 'n paar Flöhe hier, Junge ... Und leg noch 'nen -n dazu, brauch' ich eben (Degener, Heimsuchung 54).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blaue — das; nur in 1 ins Blaue zu einem Ziel, das nicht vorher bestimmt ist oder das die meisten nicht kennen <eine Fahrt, eine Wanderung, ein Ausflug ins Blaue> 2 das Blaue vom Himmel herunterlügen gespr; große Lügen erzählen 3 jemandem das Blaue …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Bläue — an gelagertem Nadelholz Bläue ist eine bläuliche oder blaugraue Verfärbung von Holz, die von bestimmten Pilzen (insbesondere verschiedenen Ascomyceten) verursacht wird. Es handelt sich dabei nicht um eine Holzfäule, da Bläuepilze sich lediglich… …   Deutsch Wikipedia

  • Bläue — die; ; nur Sg; die blaue (1) Farbe, die blaue Beschaffenheit: die Bläue des Meeres …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Blaue — steht für Alwin Blaue, (1896–1958), deutscher Maler, Graphiker, Bildhauer und Kunsthandwerker Blaue von St. Niklaas, belgische Hauskaninchenrasse. Siehe auch Blau Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Blaue — Blaue, das; n {{link}}K 72{{/link}}; das Blaue vom Himmel [herunter]reden; Fahrt ins Blaue …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bläue — Bläue, so v.w. Blaue Farbe 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blaue — Blaue, 1) eine der Parteien im Circus zu Constantinopel, welche nachher politische Bedeutung erhielten, s.u. Byzantinisches Reich; 2) die Republikaner in der Vendée …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bläue — Bläue, die; (Himmel[sblau]) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bläue — Bläuef Bezechtheit.⇨blau5.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Blaue Fichtenholzwespe — (Sirex noctilio), ♀ Systematik Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera) …   Deutsch Wikipedia